Dresden - suchen und finden

Samstag, 30. November 2013

Dresdner Striezelmarkt 2013 - allgemeine Besucherinformationen



Entspannt bummeln, Geschenke aussuchen, den Advent genießen - auf dem Striezelmarkt in Dresden kein Ding der Unmöglichkeit, sollte man denken. Jeder Weihnachtsmarkt in Deutschland ist in der Adventszeit gut besucht. Diesbezüglich bildet der Striezelmarkt auf dem Altmarkt in Dresden keine Ausnahme. Viele Menschen drängen dicht aneinander vorbei, da kommt es schon einmal vor, dass plötzlich ein Schrei durch die Menge fährt. Angerempelt und Handtasche geklaut? Im Gewühle plötzlich das Kind verloren? Ausgerutscht, gestürzt, verletzt? All dies ist leider keine Seltenheit auf einem gut besuchten Weihnachtsmarkt. Kommen wir an dieser Stelle gleich einmal zu den ersten Besucherinformationen für Striezelmarktbesucher.  

Fotografie Kerstin Schuster


Mobile Polizeiwache sorgt für Ordnung und Sicherheit

Ein wachsames Auge auf dem Striezelmarkt in Dresden haben die Sicherheitskräfte, die ihre Runden gehen und nach dem Rechten sehen. Eine mobile Polizeiwache befindet sich direkt an der Straßenbahnhaltestelle, gegenüber vom „Kulturpalast“, in der Nähe vom „Haus Altmarkt“. Sofern ein Diebstahl stattgefunden hat, auf dem Striezelmarkt eine Schlägerei angezettelt wurde, können die Beamten der mobilen Polizeiwache vor Ort sofort eingreifen. 

Die Händler und Markttreibenden des Weihnachtsmarktes in Dresden müssen nicht um ihre Waren fürchten. Für die Bewachung der Markthütten auf dem Striezelmarkt 2013 ist ein Dresdner Bewachungsunternehmen zuständig. Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes behalten nach Schließung des Striezelmarkts in den Abendstunden, bis zur Öffnung am anderen Morgen, die Verkaufsstände, Fahrgeschäfte und Gestaltungselemente im Auge.


Kind auf dem Striezelmarkt Dresden verloren?

Fotografie Kerstin Schuster
Haus Altmarkt
Keine Panik, wenn sich ein Kind verselbstständigt, sich auf dem Weihnachtsmarkt verirrt, oder die Eltern es aus den Augen verloren haben. Im dichten Gedränge kann dies durchaus vorkommen. Der erste Ansprechpartner ist dann die Marktaufsicht auf dem Dresdner Striezelmarkt.


Der Kindersuchdienst befindet sich wie auch die mobile Polizeiwache an der Ostseite des Altmarkts, in Höhe vom Haus Altmarkt, welches dank der unverkennbaren Aufschrift sofort sichtbar ist. Kleiner Anhaltspunkt wäre zudem das markante „M“ einer beliebten Fast-Food-Kette, die sich im Erdgeschoss des Gebäudes befindet. Eltern können vor dem Bummel über den Dresdner Striezelmarkt ihren Knirpsen diesen Treffpunkt gleich einmal zeigen, damit sich diese dort einfinden, wenn sie im Trubel verloren gegangen sind. 


Auf dem Weihnachtsmarkt verletzt und nun?

Wer gestürzt ist, sich anderweitig verletzt hat, kann sich auf dem Sanitätsstützpunkt des Deutschen Roten Kreuzes melden. Dieser befindet sich unmittelbar neben der Marktmeisterhütte, gleichfalls in Höhe vom Haus Altmarkt. Wenn ein ärztlicher Notfall vorliegt, sollte sofort beim DRK-Stützpunkt auf dem Striezelmarkt die Notfall- bzw. Unfallmeldung erfolgen, welche unvermittelt an die Rettungsdienste weitergeleitet wird. Kleine Blessuren werden sofort verarztet.   


Weitere Informationen für Striezelmarktbesucher

Striezelmarktbesucher möchten in erster Linie den Bummel genießen, sich vergnügen und vor allem, Weihnachtsgeschenke einkaufen. Wer die Geschenke gerne vor Ort verpacken lassen möchte, kann dies gegen eine kleine Gebühr tun. Neben den Schauwerkstätten befindet sich die Tourist-Information. Dort werden vom 11.12.2013 bis 23.12.2013, in der Zeit von 12:00 bis 20:00 Uhr, alle Geschenke der Besucher des Dresdner Weihnachtsmarktes liebevoll eingepackt. 




Sehr beliebt bei Gästen und Touristen sind die Sonderpostkarten vom Striezelmarkt. Diese können auf der Striezelmarkt-Post, welche sich bei den Schauwerkstätten befindet, mit dem Sonderpoststempel des Jahres 2013 versehen und abgeschickt werden. Gleichfalls großer Beliebtheit erfreuen sich die Glühweintassen mit dem Striezelmarkt-Wimmelbild. Jedes Jahr zeigt dieses einen anderen Ausschnitt des weihnachtlichen Markttreibens. So auch 2013. Die Keramik- und Glastassen mit dem Wimmelbild sind bei Sammlern sehr begehrt. Das Tassenpfand für Glühwein und Heißgetränke auf dem Striezelmarkt 2013 beträgt 2,50 Euro.    


Striezelmarkt-Gutscheine 2013

Riesenrad Striezelmarkt

Im Jahr 2013 gibt es selbstverständlich wieder die begehrten Striezelmarkt-Gutscheine im Wert von 5,00 Euro und 10,00 Euro, welche bei den Markttreibenden und Händlern auf dem Altmarkt in Dresden eingelöst werden können. Die Striezelmarkt-Gutscheine sind beliebte Wichtelgeschenke und Nikolausgeschenke. Sie eignen sich hervorragend für den bargeldlosen Einkauf auf dem Dresdner Striezelmarkt 2013. 

Striezelmarktbesucher können selbst entscheiden, an welchem Stand sie den geschenkten Gutschein einlösen wollen. Der Striezelmarkt-Gutschein ist ebenso eine schöne Geschenkidee für Geschäftsfreunde oder Mitarbeiter. Die Gutscheine sind in der Tourist-Information der sächsischen Weihnachtsstadt erhältlich als auch auf dem Dresdner Striezelmarkt am temporären Standort neben den Schauwerkstätten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen