Dresden - suchen und finden

Sonntag, 21. Juli 2013

Dresden-Reise durch den blühenden und grünenden Botanischen Garten der Technischen Universität



Inmitten der historischen Dresdner City befindet sich ein zauberhafter Ort der Ruhe, den Sie während Ihrer Dresden-Reise unbedingt aufsuchen sollten. Unmittelbar neben der „Gläsernen VW-Manufaktur“ liegt der Botanische Garten der Technischen Universität. Eine Oase der Entspannung. 

Fotografie Kerstin Schuster
Eingang Botanischer Garten Dresden
Seltene Bäume und fleischfressende Pflanzen, wunderschöne Orchideen, interessante Baum-Fossilien, duftende Heil- und Gewürzpflanzen, gigantische Seerosen, Dschungelpflanzen, Schildkröten und Aquarien mit Fischen gibt es in Dresdens Botanischen Garten zu sehen, der bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. 
 Sie müssen keinen Eintrittspreis zahlen. Über eine kleine Geldspende freut sich die TU Dresden jedoch sehr, damit sie das Schmuckstück weiterhin hegen und pflegen kann. Eine Kasse für freiwillige Spenden befindet sich im Eingangsbereich. 
Die zentrale Einrichtung der Technischen Universität am Strassburger Platz in Dresden, auf der Stübelallee, liegt direkt am nördlichen Rand des „Großen Garten“. Das großzügige Freilandgelände ist ebenso interessant und wunderschön gestaltet, wie die drei Gewächshäuser. Drinnen wie draußen gedeihen die herrlichsten Pflanzenarten aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. 

 
Fotografie Kerstin Schuster
Freigelände des Botanischen Gartens mit Sitzgelegenheiten

 
Fotografie Kerstin Schuster
Oase der Entspannung inmitten der City Dresden
 


Fotografie Kerstin Schuster 
Die Schauhäuser im Botanischen Garten  Dresden beherbergen traumhafte Tropengewächse, Orchideen, Kakteen, Seerosen und blühende Pflanzen der verschiedensten Klimazonen.

Im Sukkulentenhaus kann die „Königin der Nacht“ bewundert werden, die ursprünglich in Mexiko beheimatet ist und nur einmal im Jahr ihre Blütenpracht für kurze Zeit entfaltet.   




 
Fotografie Kerstin Schuster
Dschungellandschaft im Tropen-Gewächshaus 
 
Fotografie Kerstin Schuster
Schildkröten (leider schlecht zu erkennen) im Gewächshaus
 
Fotografie Kerstin Schuster
Seerosenlandschaft - Victoriablätter im Schauhaus des Botanischen Garten

Fotografie Kerstin Schuster
Victoria Haus im Botanischen Garten - eine Oase der Entspannung


Weitere Informationen, Anfahrt, Lage und Öffnungszeiten des Botanischen Gartens können Sie der Stadtwiki Dresden entnehmen. Für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben übernehme ich keine Gewähr. Falls Ihnen der Botanische Garten in Dresden „eine Nummer zu klein“ ist, schlage ich Ihnen einen Tagesausflug nach Heidenau vor. Dort befindet sich der Barockgarten Großsedlitz.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen