Dresden - suchen und finden

Dienstag, 30. April 2013

Walpurgisnacht, Tanz in den Mai, Hexenfeuer - Veranstaltungen in Dresden




Mai Veranstaltungen Dresden und Umgebung
In der Nacht vom 30.04.2013 zum 01.05.2013 lodern in Dresden und Umgebung wieder zahlreiche Hexenfeuer. Hexen tanzen um das Maifeuer herum, veranstalten ihren Hexensabbat. 

Doch das „Böse“ muss vertrieben werden.

In anderen Regionen herrschen andere Sitten. So werden in der Walpurgisnacht nicht nur die Hexen verbrannt, sondern der Winter verscheucht und der nahende Sommer begrüßt.
Walpurgisnacht, Hexenfeuer, Maifeuer, Maibaum - es gibt viele Veranstaltungen in Dresden und Umgebung.   

   

Hexenfeuer in Dresden Laubegast


Am 30.04.2013 wird im Dresdner Stadtteil Laubegast, am Ufer der Elbe, das Hexenfeuer am Kanuverein Laubegast e.V. entfacht werden. Alle Jahre wieder treffen sich die Anwohner und Dresdens Gäste am Laubegaster Ufer, um das Hexenfeuer zu entzünden und in den Mai hineinzutanzen. Auch wenn es Petrus im Moment nicht gut meint, besteht dennoch die Chance, das Feuer zu entzünden, den Winter auszutreiben, die Hexen zu verjagen und den Mai mit einem bunten Feuerwerk zu begrüßen. Um 22:00 Uhr wird über der Elbe, im Dresdner Stadtteil Laubegast, der Himmel von tausend bunten Sternen erleuchtet werden.       

   
Kanuverein Laubegast
Hexenfeuer am Laubegaster Ufer - Kanuverein Laubegast


Walpurgisnacht 2013 in Meißen - Albrechts Burgfest


Auf dem Burghof der Albrechtsburg in Meißen herrscht in der Walpurgisnacht mittelalterliches Treiben. Am 30.04.2013 dürfen sich gerne Hexen und Teufel mit unter die Gaukler, Händler und Krämer mischen. Die Band „Tanzwut“ sorgt musikalisch für die richtige Stimmung. Das Mittelalterspektakel auf der Meißner Albrechtsburg beginnt am 30.04.2013 um 17:00 Uhr und endet gegen 1:00 Uhr. Weiter geht es dann am 01. Mai ab 10:00 Uhr.    


Walpurgisnacht Mittelalterspektakel
Albrechtsburg Meißen - Mittelalterspektakel


Weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung am 30.04.2013 und 01.05.2013 finden Sie hier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen