Dresden - suchen und finden

Mittwoch, 12. September 2012

Stoppt die Grünen - kein Windradwald um Dresden herum



Erneuerbare Energien, gut und schön. Doch nicht, wenn somit ein grünendes, blühendes Naturparadies verschandelt werden soll. Dresden hinkt etwas nach, was die erneuerbaren Energien anbelangt. Es sind derzeit nur 3,1 Prozent. Das soll sich in Zukunft ändern. 100 Prozent Ökostrom sind erwünscht in Dresden. Wenn möglich innerhalb der kommenden 20 Jahre. Die Grünen möchten es so. Sie planen vor allem, entlang der A 17, 120 Meter hohe Windräder zu errichten. 

Dresden soll Windpark werden
Windräder in Dresden

Damit wäre es aber längst nicht getan. Wenn es nach den Grünen ginge, soll weder das beschauliche Dresdner Hochland verschont werden, noch die Dresdner Heide. Dort könnten ebenfalls einige Windkraftanlagen gebaut werden. 

Erneuerbare Energien hin oder her: Stoppt die Grünen! Ein Windradwald um Dresden herum trübt den ästhetischen Anblick. Zudem muss bedacht werden, dass die Umwelt durch dieses Vorhaben zerstört wird. Wenngleich auch die Grünen versprechen, dass sie sich sowohl an die gesetzlichen Vorgaben als auch an die Vorgaben des Umweltschutzes halten wollen. 

Leere Versprechungen sind wir von unseren Politikern aber gewohnt. Egal, ob Grüne oder nicht. Grün soll in erster Linie das Umland von Dresden bleiben und weiterhin ein Genuss fürs Auge, der nicht durch 120 m hohe Windräder getrübt wird, deren Rotoren einen Durchmesser von knapp 100 Metern haben. Dass nicht alles BIO ist, wo BIO draufsteht, wissen wir alle. Erneuerbare Energien mögen zwar Vorteile bringen, doch Windräder, die inmitten einer grünenden Landschaft wie Pilze aus dem Boden schießen sollen, sind alles andere als vorteilhaft.


Windräder in Wäldern und auf Feldern sorgen nicht erst seit heute für hefigen Gegenwind. Die Dresdner sind nicht die Ersten, die sich dafür einsetzen, dass sowohl Umland als auch Heide vom Bau der Windkraftanlagen verschont bleiben. Es gibt genügend Windkraftgegner, Bürgerinitiativen und Organisationen, die sich für den Erhalt der Landschaft aussprechen. Auch in Dresden soll es weder heute noch in Zukunft einen Windkraftwald geben. So jedenfalls argumentieren die Windkraftgegner.   

1 Kommentar:

  1. Liebe Kerstin,
    mein Blog hat einen Award verliehen bekommen, diesen möchte ich gern an Dich weitergebe. Schau doch mal bei mir vorbei und hol ihn Dir ab, alles Weitere erfährst Du dort! Ich hoffe, ich konnte Dir eine Freude bereiten und grüße Dich ganz herzlich Marion

    AntwortenLöschen