Dresden - suchen und finden

Dienstag, 19. Juni 2012

Leonhardi Museum in Dresden Loschwitz - Künstlerhaus „Rote Amsel“


Kreuzung Loschwitz - Grundstraße
Das „Blaue Wunder“ im schönen Elbflorenz verbindet die Stadtteile Blasewitz und Loschwitz. Im Dresdner Stadtteil Loschwitz befindet sich das heutige Leonhardi Museum. Das ungewöhnliche Fachwerkhaus auf der Grundstraße 26 in Dresden fällt sofort auf. Es ist die Fassade an sich, die den Betrachtern ins Auge sticht. 

Dresden Loschwitz
Das Künstlerhaus ist geschmückt mit zahlreichen Sprüchen, Wandgemälden und Symbolen. Werke des Künstlers Charles Johann Palmiè, der einst in Dresden an der Kunstakademie studierte. Kleine Türmchen und Zinnen zieren das Loschwitzer Leonhardi Museum. Eines dieser Türmchen wird von einem Atlanten getragen. 

Das Fachwerkhaus - auch bekannt unter dem Namen „Rote Amsel“ - welches seit dem Jahr 1905 das Leonhardi Museum beherbergt, ist von außen schon ein Gesamtkunstwerk. 




Leonhardi-Museum - Rote Amsel - Grundstraße Dresden/
Ursprünglich stand auf dem Gelände des heutigen Leonhardi-Museums eine alte Wassermühle, die bereits im 16. Jahrhundert erwähnt wurde. Die Hentschel-Mühle, in der früher einmal Mehl gemahlen wurde, erwarb der Sohn des Tintenfabrikanten August Leonhardi im Jahr 1879. Der Landschaftsmaler Eduard Leonhardi ließ die alte Loschwitzer Mühle, die als solche längst ausgedient hatte, nach seinen Vorstellungen umbauen. 

Stallgebäude und Mühle verschwanden gänzlich. Stattdessen wurde ein Atelier gebaut, in dem Eduard Leonhardi und andere junge Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Nur das Fachwerkhaus blieb nahezu von den Umbauten verschont, wurde lediglich um einen kleinen Anbau erweitert und diente nach wie vor als Wohngebäude. 1880 tobte sich der Künstler Charles Palmiè dann an der Fassade des Atelier- und Wohnhauses auf der Grundstraße aus.   
 
Das Künstlerhaus „Rote Amsel“ in Dresden Loschwitz hat eine eindrucksvolle Geschichte, die auf der Homepage des Leonardi-Museums näher beleuchtet wird. Wenn Sie eine Dresden-Reise unternehmen, sollten Sie unbedingt das Leonhardi-Museum auf der Grundstraße 26 in Loschwitz besichtigen. Nicht nur der äußere Anblick der Gebäude beeindruckt, ebenso die zahlreichen Ausstellungen der verschiedensten Künstler. 


Kleiner Tipp:

Am 14.07.2012 findet die „Dresdner Museumssommernacht“ statt, in der auch die „Rote Amsel“ weit die Pforten öffnet und mit interessanten Vorträgen, Filmen und Führungen aufwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen